Von Rheinfelden geht es westlich in Richtung Basel. Die Schweiz wird erreicht, aber auch gleich wieder in Richtung Norden verlassen. Nachdem man an Efringen-Kirchen vorbeigefahren ist, radelt man am Rhein entlang im Markgräflerland, das für sein schönes Wetter und angenehme Temperaturen bekannt ist.

Der nördlichste Punkt der Strecke ist Schliengen. Das Terrain wird anspruchsvoller. In Kandern angekommen geht es dann die Scheidegg (550m) hinauf. Dieses Teilstück ist bei den einheimischen Radsportlern sehr beliebt und wird häufig als sportlicher Benchmark verwendet. Auf der Scheidegg besteht die Möglichkeit direkt nach Schlechtenau/Steinen hinabzufahren. Die Strecke hier führt aber weiter hinauf nach Endenburg, Kirchhausen, Lehnacker (700m).

Die folgende Abfahrt ist anspruchsvoll. Es gibt steile Gefälle, die durch Ortschaften oder auch durch Waldstücke führen. Es empfiehlt sich sehr, die Abfahrt verantwortungsvoll anzugehen.

Um wieder nach Rheinfelden zu gelangen steht nach Schopfheim und Maulburg die letzte Steigung auf den Dinkelberg (450m) an.

Streckenlänge: 95 km

Streckencharakter: anspruchsvolle Steigungen
Höhenmeter: 1338 m
maximale Höhe: 706 m. ü. NN

2013 Schüler U15 Ergebnis

Platzierung

Start-Nr.

Nachname

Vorname

Verein/Team

Klasse

Runden

Punkte

1

4

Baldinger

Lukas

RSG Eichstetten

U15m

15

20

2

7

Hiss

Sandra

RSG Eichstetten

U15w

15

12

3

5

Schulte

Richard

RSG Eichstetten

U15m

14

7

4

1

Männer

Magnus

RSV 1948 Rheinfelden

U15m

14

0

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.