Erwartungsgemäss war die Teilnehmeranzahl zum Bergrennen von Öflingen nach Jungholz (5,5km und 440hm) nicht so groß - dies unter anderem dem Wetter geschuldet.

Eine Fahrerin und zehn Fahrer standen am Start und brannten darauf, sich am Berg zu messen. Der "Massenstart" erfolgte bei noch angenehmen Temperaturen und sonnigen Verhältnissen. Je weiter man nach oben kam, sah man Nebelschwaden und die Straße war feucht.

Die Betreuer im Vorausfahrzeug rätselten, wie lange es wohl dauern würde, bis der/die Erste wohl oben ankommen würde. Vorsichtige Schätzungen so um die 20 Minuten wurden genannt.

Emanuel Müller (VC Peloton) überraschte aber alle, als er schon nach 16:04 Minuten mit anhaltend hoher Geschwindigkeit die Ziellinie überquerte. Sein Vorsprung auf Adrian Fingerlin (RSV Rheinfelden) und Timo Albiez (RSV Trompeter Bad Säckingen) - sie kamen Zeitgleich ins Ziel - betrug 2:40 Minuten. Die Wertung der Damen entschied Eva Lindskog für sich.

Die Radsportler wurden im Ziel mit Kaffee und Kuchen belohnt. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Sandra Eichin, Angelika und Alexandra Fingerlin für die Betreuung, Kaffee und Kuchen. Alleine deswegen war es das Kommen wert.

Platz

Name

Verein

Zeit

1

Emanuel Müller

VC Peloton

16:04

2

Adrian Fingerlin

RSV Rheinfelden

18:44

3

Timo Albiez

RSV Trompeter Bad Säckingen

18:44

4

Hannes Harz

RSV Rheinfelden

19:48

5

Balazs Petrusch

RSV Rheinfelden

20:05

6

Michael Zocher

RSV Rheinfelden

20:27

7

Marc Hoppe

VC Peloton

20:31

8

Magnus Gohn

RSV Rheinfelden

20:58

9

Eva Lindskop

-

21:11

10

Thorsten Eichin

RSV Rheinfelden

22:57

11

Florian Meichelböck

RSV Rheinfelden

23:16

Zum Seitenanfang